· 

Wie oft sollte man ein Klavier stimmen lassen?

Wie bereits im vorherigen Artikel über das Verstimmen ausgeführt, hängt das Verstimmen des Klaviers oder Flügels von mehreren Faktoren ab. Der Hauptgrund hierbei liegt in der Veränderung der relativen Luftfeuchtigkeit im Verlauf des Jahres.

Auch zwischen den Klavieren bestehen große Unterschiede in dem notwendigen Stimmintervall. Für den Hausgebrauch lässt sich sagen, dass ein Stimmen alle 6-12 Monate sinnvoll und für das Klavier notwendig ist.

Vereinzelt gibt es jedoch auch Klaviere und Flügel, die eine zu geringe Wirbelfestigkeit vorweisen, deren Saiten sich daher schneller verstimmen. Daher kann das Intervall des Klavierstimmens in diesen Fällen bis zum 4-maligen Stimmen pro Jahr reichen.

In Musikschulen, Konsevatorien und anderen musikalsichen Einrichtungen ist auch ein Stimmen von 3-4 Mal pro Jahr durchaus notwendig.

Sehr hochwertige Klaviere und Flügel sind nach europäischer Handwerkskunst wesentlich robuster und stabilder gebaut, wodurch das Arbeiten des Holzes minimiert werden kann und die Stimmung länger erhalten bleiben kann.

Im günstigen Einstiegsbereich wird hingegen desöfteren auf hochwertige Materialen verzichtet und mit möglichst geringem Materialaufwand und Menge kalkuliert. Dadurch sind Klaviere nicht so robust, um massiven klimatischen Verännderungen der Luftfeuchtigkeit ohne verziehen Stand zu halten.

Ich rate daher vielen Einsteigern von vornherein zu möglichst guten Klavieren und Flügeln, damit die nötige Reparaturen und Investitionen in Zukunft möglichst klein gehalten werden können.